Paris im Januar 2016

Paris im Winter oder vorgezogener Frühling?

Um den Dreikönigstag herum war ich ein paar Tage in Paris. Was macht man im Winter in Paris? Mein Mann musste arbeiten und so plante ich für mich allein den Tagesablauf.
Ich hatte die Idee, den Louvre oder eine interessante Ausstellung zu besuchen. Es gibt neben den Klassikern auch wunderbare Ausstellungen der Moderne. Also machte ich mich auf die Reise und hatte nur einen groben Plan im Gepäck. Zwei Sachen wollte ich unbedingt erledigen:
1. Fotosafari im modernen Stadtteil La Defence und
2. einen Besuch im Louvre.
Für alles Weitere war ich offen, denn das Wetter spielt ja auch eine Rolle bei der Planung. Start in Helsinki im Schnee bei -21°C, Ankunft in Paris bei +8°C mit Blumen in den Außenanlagen.

Da ich mich sehr für moderne Architektur interessiere, hatte ich im Vorfeld schon den Stadtteil La Defence auf meiner ToDo -Liste. Im TourSet des ADAC ( ja, ich bin Mitglied im ADAC 🙂  und Nutzerin dieser App) stand La Defence in der Liste der sehenswerten Ziele. Ich fand es beeindruckend,  dass es eine direkte Verbindung zwischen dem Arc de Triomph du Carrousel (zwischen Louvre und Jardin des Tuileries), Arc de Triomphe und dem La Grande Arche in La Defence per Straße gibt. Diese Bögen liegen auf einer Achse. Steht man im Grande Arche in La Defence sieht man den Triumphbogen und umgekehrt. Und das über viele Kilometer. Bis zum Louvre kann man leider nicht mehr sehen.Die Stadtplaner haben da Großes geleistet, egal, welche Motive im Hintergrund standen.
La Defence hat mich mit seiner Architektur sehr beeindruckt. Übrigens fand dort auch der Klimagipfel statt. In der Bildergalerie könnt ihr Bilder von diesem Stadtteil sehen.

Mein Rundgang durch die Stadt – mein Klassiker, war wie ein Spaziergang im Frühling. Sonne, 12° C und in den Beeten blühten Primeln und Stiefmütterchen. Es war so mild, dass die Bänke besetzt waren und ein kurzes Sonnenbad die Akkus der Touristen aufluden. Mein Besuch im Louvre war super. Anschließend bin ich noch im Jardin des Tuileries spazieren gewesen. Traumhaft schön – auch im Winter.
Bilder von meinem Spaziergang gibt es auch in der Bildergalerie. Die Stadt hat so viele wunderbare Plätze, das es immer etwas zu entdecken gibt und zum Wiederkommen einlädt.

Paris ist auch im Winter ein lohnendes Ziel. Und immer wieder schön. 🙂

 

 

 

 

 

Neujahr 2016

Wir wünschen allen ein gutes, erfolgreiches und glückbringendes Neues Jahr 2016!

Zum Neujahrstag 2016 haben wir einen Spaziergang am Poroholma Beach und am Hafen von Rauma gemacht. Seit einigen Tagen haben wir Minusgrade und so war es toll das teilweise gefrorene Meer zu sehen. Hier kommen ein paar Bilder für Euch.