Unterwegs – Bilder von schönen Plätzen in der Natur – trotz Regenwetter

Galerie

Diese Galerie enthält 29 Fotos.

Dicke Wolken und Nieselregen…. was für ein Wochenendwetter 🙁 Wir sind im Sonnenschein gestartet und haben unterwegs einen heftigen Regenschauer durchfahren.  Bei einer kurzen Rast unterwegs nach Vaasa hatten wir schöne Plätze in der Natur entdeckt. Zum Beispiel fanden wir … Weiterlesen

Pori – bekannt für das Jazzfestival ‚Pori Jazz‘

Pori – schwedisch Björneborg

Die Stadt wurde von Johann III, König von Schweden, 1558 am Kokemäenjoki-Fluss gegründet. Pori entwickelte sich zu einem wichtigen Handelszentrum. Hier wurden Fisch und andere Meeresfrüchte nach Europa exportiert und Gewürze und Wein sowie Textilien wurden wiederum nach Pori importiert und diese dann weiter in die anderen Teile Finnlands transportiert. Heute leben in Pori etwa 85.000 Menschen. Die Architektur ist wie in vielen anderen finnischen Städten Schöpfung von Carl Ludwig Engel. Von ihm stammt auch das Rathaus aus den Jahren 1839 bis 1841.

Pori ist eine zentrale Industriestadt Westfinnlands – besonders durch den Landmaschinenbau und die Holzindustrie bekannt. Bildung ist ein weiterer Bereich für den die Stadt bekannt ist. Allein in der Fachhochschule Satakunta studieren über 6000 Studenten, die garantieren, dass das Nachtleben lebendig ist. Pori hat eine Vielzahl von Kunstgalerien, Museen und Konzerthallen. Besonders bekannt ist Pori für das jährliche Jazzfestival, das jeden Juli internationale Spitzenmusiker und Gäste aus aller Welt anzieht. Die Veranstaltungen werden im Kirjurinluoto-Park, auf einer wunderschönen Insel im Kokemäenjoki-Fluss, organisiert. Der Park ist sehr beliebt für sommerlichen Picknicks und Spaziergänge.

Hier ein paar Fotos:

Disc Golf – ein Frisbeesportspiel

Galerie

Diese Galerie enthält 12 Fotos.

Disc Golf macht Spaß! Wir haben durch unseren Sohn diese Sportart entdeckt. Das Bewegen in der Natur und das entspannte Miteinander ist toll. In der letzten Zeit habe ich öfter darüber berichtet und über Facebook Bilder gepostet. Heute möchte ich … Weiterlesen

Seen in Finnland

Bild

Zwei Seen von vielen tausend Seen – Pyhäjärvi und Näsijärvi

Ich wollte einen schönen Platz am Wasser finden und so fuhr ich einfach los und machte mich auf die Suche. Ich habe traumhaft schöne Plätze gefunden. 🙂
Es gibt hier mehr als 180.000 Seen in Finnland. Das finnische Wort Järvi heißt übersetzt See. Die Frage stellt sich, wann ist ein See ein See? Dies wurde in Finnland definiert. Gemäß der offiziellen finnischen Zählung ist ein See ein stehendes Binnengewässer mit einer Größe von mindestens 5 Ar. Rund 56.000 Seen haben eine geringere Größe von einem Hektar (2 Ar). Die Gesamtlänge der Ufer der finnischen Seen beträgt mindestens 186.700 km und die Anzahl der Binneninseln beläuft sich auf mehr als 98.000. Das ist eine Zahl, die man sich erst einmal klar machen muss. Schaut man sich die Landkarte von Finnland an, versteht man die große Zahl – viele, viele blaue Flächen…
Eura ist ganz in der Nähe von Rauma und hat einen wundervollen See. Auch etwas weiter weg, in Tampere und Nokia findet man herrliche Gewässer.
Tampere liegt an zwei Seen, die einen Höhenunterschied von 18 Metern haben. Die Seen sind durch eine Stromschnelle miteinander verbunden und ein Kraftwerk nutzt die Wasserkraft zur Energiegewinnung. Eine phantastische Lösung. Tampere ist eine tolle Stadt und unbedingt eine Reise Wert!

Es verwundert also nicht, dass man hier sprichwörtlich „an jeder Ecke“ einen wunderschönen See findet.

Hier kommen ein paar Fotos.

 

 

Lappi – Sammallahdenmäki

Bild

Das bronzezeitliche Gräberfeld im Sommer

Im Winter sah man nur Schnee und Steine im Wald. Jetzt war ich noch einmal dort, um mir die Gräber im Sommer anzusehen. Es war schön warm, die Sonne schien und die Ruhe im Wald war bemerkenswert. Es ist so angenehm, keine Geräusche außer dem Zwitschern der Vögel, dem Knacken der kleinen Äste und der trockenen Kiefernadeln unter den Füßen zu hören. Mir ist hier mal wieder bewußt geworden, wie laut unser Leben im Alltag ist. Das fängt morgens mit dem Wecker schon an 😉 und geht dann den ganzen Tag über weiter. Kaffeemaschine, Radio, Rechner, Autos usw. – das alles hören wir nicht mehr, da wir uns an diese Geräusche gewöhnt haben und diese ausblenden. Ich genieße die Ruhe hier sehr. Zeit, mal innere Einkehr zu halten.

Seht hier ein paar Fotos von diesem magischen Ort im Sommer.

Ein kleiner Abstecher nach Turku

Die Ökumenische Kunstkapelle Turku

Die Sonne lachte und ich war froh, endlich mal bei Temperaturen um die +10°C  mit meinem neuen Begleiter „Birdy“ (mein Super-Auto) den angehenden Frühling zu genießen. Da Birdy erst kurze Zeit in Finnland ist, braucht er ein wenig Orientierung in der neuen Umgebung 🙂 . Meine erste größere Tour ging nach Turku. Leider wurde das Wetter immer trüber, je näher ich nach Turku kam. Auf dem Weg zur Kapelle überquerte ich eine Brücke zur Insel. Überall waren noch Schneeberge zu sehen und der Wind pfiff heftig 🙁 . Hoffentlich wird es bald richtig Frühling *seufz*.

In der Broschüre „Turku 2016“ fand ich Informationen und Fotos zur Kapelle, die mich sehr beeindruckten und mich neugierig machten. Meine Erwartungen wurden erfüllt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Hier kommen ein paar Informationen zur Kirche.
Die Kunstkapelle des Heiligen Henrik ist eine wundervolle Holzkirche auf der Insel Hirvensalo. Eingeweiht wurde die Kapelle zu Pfingsten 2005. Geplant wurde sie von Matti und Pirjo Sanaksenaho, die mit ihrem Entwurf einen Designwettbewerb gewonnen hatten. Dabei hatte dieses Projekt den Namen Ikthys, was sich auf das christliche Symbol des Fisches bezieht. Das Erscheinungsbild mit Spitzbogen ist gleichermaßen dem Aussehen eines Fisches nachempfunden. Das Gebäude ist etwa 40 Meter lang und 13 Meter hoch. Es besteht aus Kiefernholz und ist außen mit Kupfer beschichtet. Das einzige Fenster befindet sich im Altarbereich und verläuft als Band an beiden Wänden entlang. Die Glasmalereien stammen von Hannu Konola. In der Kapelle herrscht eine wundervolle Atmosphäre. Es war ein sehr schönes Gefühl in der Kapelle zu sitzen und die Stille auf mich wirken zu lassen.

Hier sind ein paar Fotos.

Endlich Sonne

Galerie

Diese Galerie enthält 10 Fotos.

Wie habe ich die Sonne vermisst! Dabei scheint sie hier wahrscheinlich genauso oft  oder wenig wie in der Heimat. Auf jeden Fall ist die Welt mit Sonnenstrahlen schöner für mich. Hier ein paar Fotos:

Veröffentlicht unter Fotos

09.04.2016 – Abendspaziergang

Galerie

Diese Galerie enthält 12 Fotos.

Seit letzter Woche haben wir jeden Abend eine Stunde für einen Abendspaziergang reserviert und diese Zeit füreinander genossen. Poroholma Beach hat sich innerhalb einer halben Woche vom Eis befreit und seit 3 Tagen sind die ersten kleinen Boote im Hafen … Weiterlesen

Ostern 2016 – Poroholma Beach in Rauma