Lappi – Sammallahdenmäki im Schnee

Sammallahdenmäki – mein magischer Ort im Schnee

Am Wochenende zeigte die Sonne mal wieder, dass es sie gibt. 🙂
Durch den Hochnebel lugten schon ein paar Strahlen hervor und lockten uns raus in die Natur. Seit ca. einer Woche kletterten die Temperaturen tagsüber knapp über Null und so konnten wir den Schnee langsam gehen sehen.
Wir fuhren in Richtung Tampere nach Lappi zu den Gräbern. Diese befinden sich auf einem riesigen Areal mitten im Wald. Es lag leider zu viel Schnee, so dass wir nur ahnen konnten, wie groß der Bereich ist. Es gibt heute ein paar Bilder von Steinen im Wald, Bäumen und Schnee zu sehen. 🙂 Ich empfand, das dort eine ungewöhnliche Stimmung herrschte. Ich hab lange überlegt, welches Wort diese am besten bezeichnet. Für mich war es ein magischer Ort. Ich werde dort sicher noch oft sein und künftig viele Fotos machen.

Das Sammallahdenmäki ist eines der zwei Weltkulturerbe, über die Rauma verfügt. Auf den Uferfelsen des Saarnijävi Sees liegen fast 40 Steinhaufen.

 

 

(Beiträge gesehen 34 mal, 1 mal heute gesehen)